Bienenwaben aus Textilbeton auf der IGA

Home/GaLaBau, Textilbeton/Bienenwaben aus Textilbeton auf der IGA

Bienenwaben aus Textilbeton auf der IGA

Auf der IGA 2017 in Berlin dreht sich alles um die Schnittstellen von Natur, Stadtraum und Kultur. Der Berliner Bezirk Marzahn-Hellerdorf bietet dafür genau den richtigen Kontext – liegt das Gelände der Gartenschau doch direkt in einer der größten Betonplattenbausiedlungen Europas. Hier scheint der Kontrast zwischen Stadt- und Naturraum sehr prägnant. Dass sich diese beiden Räume nicht gegenseitig ausschließen müssen, zeigt die IGA mit zahlreichen Projekten auf dem Gelände.

Rund um die bereits bekannten ‚Gärten der Welt‘ entstand in den letzten Monaten eine topografisch anspruchsvolle Parklandschaft, die von nationaler und internationaler Gartenkunst bis zu urbanen Nutzungszonen verschieden Konzepte für Erholung, Bildung und Unterhaltung zeigt.

In diesem Rahmen entstand auch das Projekt der ‚Honey Suite‘ auf dem Geländer der IGA. Nach Planung von FUGMANN JANOTTA PARTNER fertigte BNB filigrane Betonfertigteile aus Textilbeton, um einen Raum zum Thema ‚Bienen‘ zu gestalten. Passend dazu produzierte BNB zahlreiche Betonelemente in Wabenform: Pflanzkübel, Bodenplatten und Wandelemente. Die Elemente setzen sich aus Glasfaserbewehrung und Hochleistungsbeton zusammen. Die 2,60m x 2,50m großen Wandscheiben sind dabei nur 45mm stark. Der geringe Querschnitt der Fertigteile lässt die gesamte Gestaltung äußerst leicht erscheinen – diese Leichtigkeit wäre mit Stahlbeton nicht zu erreichen. 

Weitere Informationen zu BNB Textilbeton erhalten sie hier.

2017-05-03T15:23:26+00:00 20.04.2017|GaLaBau, Textilbeton|