Persönlich beraten. Umfassend betreut.

BNB fertigt seit über 50 Jahren Betonunikate und -serien nach den Ideen und Plänen von Kunden auch über deutsche Ländergrenzen hinaus. Mit über 60 Mitarbeitern an unseren beiden Standorten in Potsdam-Babelsberg sowie in Potsdam-Rehbrücke bietet unser Team zu den vielfältigen Gestaltungs- und Fertigungsmöglichkeiten eine umfassende Beratung. Ob Fassade, U-Bahn-Verkleidung oder repräsentativ Betonschrift: Selbstverständlich für uns ist die persönliche Betreuung Ihrer Projekte in Beton.

Unsere langjährige Erfahrung bietet Ihnen grenzenlose Möglichkeiten, die die Fertigung aller denkbarer Formen möglich macht: Runde und geschwungene Betonformen, aber ebenso Betonwerkstücke mit sehr glatt geschliffenen oder gesäuerten Oberflächen. BNB bietet hohe Qualität mit neuester Schleif- & Frästechnik und eigenem Metall- & Formenbau.

Das Team von BNB

Manuel Vöge
Manuel VögeGeschäftsführung
Tel: +49 331 70 43 312
Isil Tuganli
Isil Tuganli Vertriebsleitung
Tel: +49 331 70 43 315
Martin Philipp
Martin Philipp Leitung Innendienst
Tel: +49 331 70 43 332
Florian Fadtke
Florian Fadtke Projektleitung
Tel: +49 331 70 43 328
Dr. Kasra Shafiei
Dr. Kasra ShafieiProjektleitung, Forschung und Entwicklung
Tel: +49 331 70 43 336
Michael Förster
Michael FörsterLeitung CNC-Technik
René Heinrich
René Heinrich Leitung Mischtechnik & Produktion
Werner Hempel
Werner Hempel Leitung Formbau & CNC-Technik
Björn Stange
Björn Stange Versand und Qualitätssicherung
Tel: +49 331 70 43 324
Esat Stollaj
Esat Stollaj Qualitätssicherung

Forschung und Entwicklung

Entwicklung einer Fügekonstruktion für segmentierte Freiformschalen aus zementgebundenen Werkstoffen

Beton ist der prägende Baustoff der modernen Industriegesellschaft. Positive Eigenschaften sind die Ursache dafür: Beton ist fest, langlebig, robust und ausdauernd feuerbeständig. Darüber hinaus ermöglicht der Baustoff aufgrund seiner Formbarkeit im Verarbeitungszustand die Realisierung von Bauteilen mit schier unerschöpflicher Formenvielfalt und beinahe unbeschränkten Abmessungen. Der Zugriff auf die Hauptbestandteile von Beton ist überall in der Welt recht einfach. Auch das erklärt seine nahezu exzessive Verwendung für unterschiedlichste Projekte. Statistisch wird ein Kubikmeter Beton pro Mensch und Jahr hergestellt. Dafür wiederum werden 250 kg – in Verbindung mit Stahl als Bewehrung sogar 440 kg – Kohlendioxid freigesetzt. Die Produktion eines Kubikmeters Beton verursacht somit genauso hohe Emissionen wie ein moderner PKW auf 2000 Kilometern Fahrstrecke.

Vor diesem Hintergrund befasst sich das Forschungsvorhaben mit dem Kurztitel „fhoch3“ mit der Entwicklung materialsparender, intelligent geformter Betonbauteile. Auf der Grundlage geometrischer Algorithmen und Prinzipien sowie innovativer computergestützter Planungswerkzeuge werden im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie bis (2021?) vorfertigbare, dünnwandige Elemente zur Realisierung ressourcensparender Freiformschalenkonstruktionen entwickelt.

Aktuelles

Modulare Betonelemente zur Wiedererkennung für die Akelius-Gruppe

17.03.2020|Kommentare deaktiviert für Modulare Betonelemente zur Wiedererkennung für die Akelius-Gruppe

Wiedererkennung schafft Marken. Seit 2017 fertigt BNB für die Akelius GmbH modulare Betonelemente, die genau diesen Grundsatz an einer [...]

Neue Perspektiven für Betonabriss: Designer-Produkte aus Recyclingbeton

06.02.2020|Kommentare deaktiviert für Neue Perspektiven für Betonabriss: Designer-Produkte aus Recyclingbeton

Hochwertige Sitzmöbel, Betonplatten und Blumenkübel aus Recyclingbeton gehören zu den Messeneuheiten, die BNB auf der diesjährigen bautec (18.-21. Februar) [...]

  • Bar aus dunklem Terrazzo-Beton von Five Elephant im KaDeWe

Schwarz-bunter Terrazzo-Stand: Edler Hingucker im KaDeWe

15.01.2020|Kommentare deaktiviert für Schwarz-bunter Terrazzo-Stand: Edler Hingucker im KaDeWe

Edles Ambiente ist im Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe nicht gerade selten. Dennoch fällt dem Besucher der Feinschmecker-Etage im „Sechsten“ sofort [...]

Geopolymerbeton

13.09.2019|Kommentare deaktiviert für Geopolymerbeton

Bei der Analyse der Negativ-Faktoren für den Klimawandel gerät der immense CO2-Fußabdruck, den herkömmlicher Zement bei seiner hochenergetischen Herstellung [...]